Teilnahmebedingungen Malen für die Zukunft

Teilnahmebedingungen

  • Für die Teilnahme am Wettbewerb ist die Angabe von persönlichen Daten notwendig. Der Teilnehmer versichert, dass die von ihm gemachten Angaben zur Person, insbesondere die E-mail adresse wahrheitsgemäß und richtig sind.
  • Die Dauer des Wettbewerbs erstreckt sich vom 15.05.2010, 00:00 Uhr bis zum 15.06.2020, 23:59 Uhr. Innerhalb dieses Zeitraums erhalten Nutzer online die Möglichkeit, am Wettbewerb teilzunehmen.
  • Die Teilnahme am Wettbewerb ist kostenlos.
  • Der Veranstalter weist darauf hin, dass sämtliche personenbezogenen Daten des Teilnehmers ohne Einverständnis weder an Dritte weitergegeben noch diesen zur Nutzung überlassen werden.
    Der Teilnehmer bestätigt mit der Einreichung des Bildes, dass die Bildrechte ausschließlich bei ihm liegen, dass also auch kein Dritter Rechte an dem eingereichten Bild geltend machen kann. Zudem versichert der Teilnehmer, falls es sich um ein Foto handelt, dass alle auf dem Foto sichtbaren Personen mit einer Veröffentlichung des Beitrags einverstanden sind.
  • Wir erhalten das nicht ausschließliche Recht, die Bilder zeitlich unbeschränkt und unwiderruflich für die Berichterstattung über den Wettbewerb zu nutzen und hierfür zu bearbeiten. Dies schließt die Verbreitung auf den Social Media Plattformen des Veranstalters und auf der Internetseite https://policylab.de/ mit ein.
  • Wir erlauben keine diskriminierenden, rassistischen oder gewaltverherrlichenden Inhalte. Wir behalten uns das Recht vor, Bilder welche diese Grundsätze verletzen nicht zu veröffentlichen und von der Teilnahme auszuschließen.
  • Die Aushändigung des Gewinns erfolgt ausschließlich an den Gewinner oder an den gesetzlichen Vertreter des minderjährigen Gewinners. Ein Umtausch, eine Übertragung, eine Selbstabholung sowie eine Barauszahlung des Gewinns sind nicht möglich.
  • Eventuell für den Versand der Gewinne anfallende Kosten übernimmt (innerhalb Deutschlands) der Veranstalter.
  • Sollte eine Bestimmung dieser Teilnahmebedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird dadurch die Gültigkeit dieser Teilnahmebedingungen im Übrigen nicht berührt. Statt der unwirksamen Bestimmung gilt diejenige gesetzlich zulässige Regelung, die dem in der unwirksamen Bestimmung zum Ausdruck gekommenen Sinn und Zweck wirtschaftlich am nächsten kommt. Entsprechendes gilt für den Fall des Vorliegens einer Regelungslücke in diesen Teilnahmebedingungen.