fsj-politik

Planspiel FSJ Politik

Im Februar 2016 hat unser Team ein Planspiel zum Thema Energiepolitik für junge Freiwillige im Rahmen des FSJ Politik in Niedersachsen durchgeführt. Dieses Planspiel haben wir eigens dafür entwickelt.

Europa steckt in einer Energiekrise. Nur Erdölförderung mithilfe eines unerforschten Verfahrens im norddeutschen Wattenmeer bringt schnelle Hilfe. Die Bundesregierung sieht sich in diesem Szenario mit dem Problem der energetischen Unabhängigkeit, Umweltschutzinteressen und Nachhaltigkeit konfrontiert. Mithilfe relevanter Akteur*innen der betroffenen Interessenverbände sucht sie nach passenden Lösungen.

Dieses dreitägige politische Planspiel haben wir eigens für das Zwischenseminar des FSJ Politik Niedersachsen entwickelt und auf die teils umfangreichen Vorkenntnisse der Freiwilligen abgestimmt, um eine angemessene Herausforderung zu bieten. Übergeordnetes Ziel der Simulation war die Förderung des Meinungsaustausches zwischen den Freiwilligen in ihren jeweiligen Rollen. Dabei haben wir das Motto des Zwischenseminars „Mut zur Meinung“ aufgenommen und in die Herausforderungen von Lobbyarbeit vor dem Hintergrund heikler politischer Entscheidungen übersetzt. Die Freiwilligen haben während der Simulation verschiedene Rollen von Akteur*innen aus Politik, Wirtschaft, Umweltschutz und Medien eingenommen und sich intensiv auf die Erfahrung eingelassen, Positionen einzunehmen, die den persönlichen Ansichten teilweise widersprechen.