DSC_0006 (2)

EU 2025 – Schulprojekt

„EU2025: Wie geht´s weiter mit Europa?“ Unter diesem Titel beschäftigten sich die 115 Schüler*innen der zehnten Klassen des Hermann-Billung-Gymnasiums Celle am 8. Juni 2018 mit verschiedenen europapolitischen Themen. Angeleitet von dem studentischen Verein Policy Lab e.V., in Kooperation mit Europe Direct Lüneburg, diskutierten sie zu Themen, die sie sich im Rahmen der Veranstaltung selbst überlegen konnten.

Zu Beginn der Veranstaltung sahen alle Schüler*innen gemeinsam einen von Policy Lab zusammengeschnittenen Film, um einen Überblick über aktuelle politische und gesellschaftliche Themen in Europa zu bekommen. Dieser thematisiert Herausforderungen, denen der Kontinent sich stellen muss, sowie vergangene Errungenschaften und zukünftige Chancen der Staatengemeinschaft. Anschließend konnten die Schüler*innen auf Grundlage des Films und ihres Vorwissens aus dem letzten Halbjahr, in dem sie sich im Rahmen des Politikunterrichts mit Europa beschäftigten, konkrete Themen und Problemfelder erarbeiten, die für sie von Interesse waren. Nun hatten die Schüler*innen in mehreren Zeitslots die Gelegenheit, in Kleingruppen jene Themen eigenständig zu diskutieren, die für sie die spannendsten waren: Die Beziehungen der EU zu den USA, ein möglicher EU-Beitritt der Türkei, Grenzen in Europa, Umweltpolitik und vieles mehr. Der Verlauf der Diskussionen sowie deren Ergebnisse wurden auf Plakaten festgehalten, welche im Anschluss an die Diskussionen als Galerie aufgehängt wurden, sodass sich alle auch über die anderen Themen informieren konnten. Zusätzlich drehte jede Gruppe ein kurzes Video, in dem die wichtigsten Punkte festgehalten wurden. Am Ende des Tages stimmte die ganze Stufe über die besten Videos ab. Das Feedback der Schüler*innen ergab, dass insbesondere das eigenverantwortliche Arbeiten und die persönliche Schwerpunktsetzung den Schüler*innen gut gefiel. Auch das Arbeiten über die gewöhnlichen Klassenverbände hinweg wurde als bereichernd empfunden – es war ein Tag, der auch uns große Freude bereitet hat!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.