bpb_logo

Policy Lab beim Bundeskongress politische Bildung in Duisburg

Ungleichheiten in der Demokratie – unter diesem Motto traf sich auf dem 13. Bundeskongress der Bundeszentrale für politische Bildung (kurz: bpb) (http://www.bpb.de) vom 19. – 21. März 2015, die große Community der politischen Bildner*innen, sowohl schulisch als auch außerschulisch, aus der Wissenschaft und der Praxis. Und Policy Lab war mitten drin.

Das Team von Policy Lab hatte einen Infostand aufgebaut und informierte dort über die Arbeit des Vereins. So konnten wir viele Menschen erreichen und interessante Fachgespräche führen. Die Teammitglieder waren gleichzeitig auch als Teilnehmer*innen auf der dreitägigen Tagung dabei. In spannenden Sektionen und Workshops konnten viele neue Ideen für die eigene Arbeit gewonnen werden. Anderen Teilnehmer*innen konnte das Team von Policy Labs Erfahrungen berichten und neue Kooperationen anstoßen.

Die größte Bereicherung waren die vielfältigen inhaltlichen Eindrücke und neuen Denkanstöße, insbesondere für Policy Labs Engagement im Bereich der politischen Bildung. Die Impulse lieferten neben den Workshops vor allem die Kick-Off Keynote von Prof. Dr. Benjamin Barber und die Sektionen zu Themen wie „Europa zwischen Inklusion und Exklusion“ oder „Die Entwicklung der Städte“. Dabei ging es um neue Formen der Partizipation, um Gleichheit als Voraussetzung für Freiheit in der Demokratie zu gewährleisten (Dazu die Keynote von Prof. Barber http://youtu.be/92wtL0gCXLk).

Eine spannende Erfahrung für das Team von Policy Lab und sicher nicht der letzte Bundeskongress für politische Bildung, an dem wir teilgenommen haben!